Jugendförderverein Handball des TV Knielingen 1891 (JFVH) e.V.
Jugendförderverein Handballdes TV Knielingen 1891 (JFVH) e.V.

Satzung

Satzung des JFVH e.V.
Satzung des Jugendförderverein Handball des TV Knielingen 1891 (JFVH) e.V.
Satzung des JFVH V2.0.1.pdf
PDF-Dokument [206.9 KB]

 

§ 1          Name, Sitz, Geschäftsjahr

 

Der Verein führt den Namen „Jugendförderverein Handball des TV Knielingen 1891 e.V. (JFVH)“. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt dann den Zusatz „e.V.“.

 

Der Verein wurde am 11. Oktober 2016 gegründet und hat seinen Sitz in Karlsruhe. Das Geschäftsjahr des Vereins entspricht dem Kalenderjahr.

 

§ 2          Zweck des Vereins

 

Der Verein verfolgt ausschließlich und mittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Der Verein ist ein Mittelbeschaffungsverein (Förderverein) im Sinne von § 58 Nr. 1 AO.

 

Zweck des Vereins ist die Förderung des Sports und die Förderung der Jugendhilfe durch die Beschaffung von Mitteln für die Handballjugendabteilung des TV Knielingen 1891 e.V. zur Verwirklichung des oben genannten steuerbegünstigten Zweck. Der Satzungszweck wird insbesondere durch das Sammeln von Spenden und Erheben von Beiträgen verwirklicht.

 

Daneben kann der Verein die Förderung des genannten steuerbegünstigten Zwecks auch unmittelbar selbst verwirklichen. Dies geschieht insbesondere durch die Durchführung von sportlichen Veranstaltungen.

 

Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

 

§ 3          Erwerb der Mitgliedschaft

 

Mitglied des Vereins kann jede natürliche und juristische Person werden. Über den schriftlichen Aufnahmeantrag entscheidet abschließend der Vorstand.

 

§ 4          Mitgliedsbeiträge

 

Die Höhe des Jahresmindestbeitrags wird durch die Mitgliederversammlung festgesetzt. Darüber hinaus kann jedes Mitglied einen individuellen höheren Förderbeitrag (Spende) auf dem Aufnahmeantrag bestimmen. Eine Änderung des individuellen Förderbeitrag ist jederzeit durch schriftlichen Antrag an den Vorstand möglich, eine Rückerstattung bereits geleisteter Beiträge erfolgt nicht.

 

Die Beiträge sind zu Beginn des Geschäftsjahres im Voraus zu entrichten. Bei unterjährigem Beitritt erfolgt die Beitragsberechnung monatsgenau (einschließlich des Beitrittsmonats).

 

§ 5          Beendigung der Mitgliedschaft

 

Die Mitgliedschaft endet

  • mit dem Tod des Mitglieds
  • durch freiwilligen Austritt
  • durch Ausschluss
  • bei juristischen Personen durch deren Auflösung

Der freiwillige Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand. Er ist nur zum Ende eines Geschäftsjahres unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zulässig.

 

Ein Mitglied kann durch Beschluss des Vorstandes mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen werden, sofern es

  • trotz zweimaliger Mahnung mit der Zahlung des Beitrags im Rückstand ist
  • gegen die Satzung verstößt
  • den Vereinsinteressen zuwider handelt oder der Integrität des Vereins in sonstiger Weise Schaden zufügt

Der Ausschluss erfolgt schriftlich. Dem ausgeschlossenen Mitglied steht innerhalb eines Monat ab Zugang des Ausschlussschreibens die Möglichkeit des Widerspruchs offen. Über den Widerspruch entscheidet die nächste ordentliche Mitgliederversammlung.

 

§ 6          Organe des Vereins

 

  • der Vorstand
  • der Beitrat
  • die Mitgliederversammlung

 

§ 7          Der Vorstand

 

Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus

  • dem 1. Vorsitzenden
  • dem 2. Vorsitzenden

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich jeweils durch beide Mitglieder des Vorstandes gemeinschaftlich vertreten.

 

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von drei Jahren, vom Tag der Wahl an gerechnet, gewählt. Er bleibt jedoch mindestens bis zur Neuwahl des neuen Vorstandes im Amt.

 

Scheidet ein Mitglied des Vorstandes während der Amtsperiode aus, so bestimmt der Vorstand ein Ersatzmitglied aus den Reihen der Vereinsmitglieder, welches das Amt als 2. Vorsitzender stellvertretend bis zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung ausübt.

 

§ 8          Der Beirat

 

Den Beirat bildet

  • der 1. Vorsitzende
  • der 2. Vorsitzende
  • sowie der amtierende Jugendwart des TV 1891 Knielingen e.V.

Der Beirat fasst seine Beschlüsse im Allgemeinen in Beiratssitzungen, die vom 1. Vorsitzenden schriftlich, fernmündlich oder telegrafisch einberufen werden. Ein Beiratsbeschluss kann aber auch auf schriftlichem Wege oder fernmündlich erfolgen.

 

Der Beirat ist beschlussfähig wenn allen drei ordentlichen Mitgliedern die Stimmabgabe möglich ist. Er trifft seine Beschlüsse mit 2/3 Mehrheit. Beiratsbeschlüsse sind schriftlich zu protokollieren.

 

Zu Beratungszwecken kann der Beirat weitere nicht stimmberechtigte Beisitzer bestimmen.

 

§ 9          Die Mitgliederversammlung

 

In der Mitgliederversammlung hat jedes Mitglied eine nicht übertragbare Stimme. Die Mitgliederversammlung ist insbesondere für folgende Angelegenheiten zuständig

  • Entgegennahme des Jahresberichts des Vorstandes und Entlastung des Vorstandes
  • Festsetzung der Höhe des Jahresmindestbeitrags
  • Wahl des Vorstandes
  • Beschlussfassung über die Änderung der Satzung und über die Auflösung des Vereins

Die ordentliche Mitgliederversammlung wird einmal jährlich vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen durch schriftliche Benachrichtigung (auch auf elektronischem Weg, z.B. eMail) unter Angabe der Tagesordnung einberufen. Die Frist beginnt mit dem auf die Absendung der Einladung folgenden Werktag. Das Einladungsschreiben gilt als dem Mitglied zugegangen, wenn es an die letzte vom Mitglied dem Förderverein bekannt gegebene Adresse gerichtet ist.

 

Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstand geleitet. Ist kein Vorstandsmitglied anwesend, bestimmt die Mitgliederversammlung einen Leiter. Der Versammlungsleiter bestimmt die Art der Abstimmung. Die Abstimmung muss schriftlich durchgeführt werden, wenn ein Drittel der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder dies beantragt.

 

Die Mitgliederversammlung fasst Beschlüsse im Allgemeinen mit einfacher Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen; Stimmenthaltungen bleiben daher außer Betracht. Zur Änderung der Satzung (einschließlich des Vereinszwecks) ist jedoch eine Mehrheit von drei Viertel der abgegebenen Stimmen, zur Auflösung des Vereins eine solche von vier Fünftel erforderlich.

 

Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen, das vom jeweiligen Versammlungsleiter und Protokollführer zu unterzeichnen ist.

 

§ 10        Außerordentliche Mitgliederversammlung

 

Der Vorstand kann jederzeit eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, wenn das Interesse des Vereins es erfordert oder wenn die Einberufung von einem Zehntel der Mitglieder schriftlich unter Angabe der Gründe vom Vorstand verlangt wird. Für die außerordentliche Mitgliederversammlung gilt der § 9 entsprechend.

 

§ 11        Auflösung des Vereins und Anfallberechtigung

 

Die Auflösung des Fördervereins kann nur in einer Mitgliederversammlung mit der in § 9 festgelegten Stimmenmehrheit beschlossen werden. Sofern die Mitgliederversammlung nichts anderes beschließt, sind der 1. Vorsitzende und der 2. Vorsitzende gemeinsam vertretungsberechtigte Liquidatoren. Die vorstehenden Vorschriften gelten entsprechend für den Fall, dass der Verein aus einem anderen Grund aufgelöst wird oder seine Rechtsfähigkeit verliert.

 

Bei Auflösung des Fördervereins oder Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Fördervereins an die Handballjugendabteilung des TV Knielingen 1891 e.V., Frauenhäusleweg 1b, 76187 Karlsruhe, Vereinsregister Karlsruhe Nr. 683, Steuer Nr. 35022 / 04788 die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.

 

 

Karlsruhe, den 01. November 2016

Vorstand

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugendförderverein Handball des TV Knielingen 1891 (JFVH) e.V.